6/11/2010

Israelkritische Gegendemo in Köln

!!!Ergänzung: Unter dem Text findet sich noch eine Anmerkung für alle Freunde der Internetplattform pi-news.net, die mich heute zahlreich mit ihrem Besuch beehrt haben!!!

Ich hoffe, dass ihr morgen zahlreich zur Demonstration “Fairplay für Israel – für Wahrheit und Solidarität” erscheinen werdet. Weitere Infos findet ihr z.B. hier oder unter israeldemokoeln@gmail.com. Wem es noch an Gründen mangelt, am Sonntag, 13. Juni, 14 Uhr, in der Stadt der israelkritischen Antiwand auf dem Roncalliplatz bei der Solidaritätsdemo für Israel vorbeizuschauen, dem seien folgende Aufrufe zur Gegendemonstration ans Herz gelegt:

‘goyim-pracht’ erklärt auf seinem Blog, der jetzt ein Fall für die Staatsanwaltschaft ist, worum es geht (Rechtschreibung, wie immer, im Original):

“Am Sonntag den 13. Juni Planen Radikale in Deutschland lebende Nicht-Semitische Khazarische Juden eine Pro-Israelische Demonstration, die Behörden dulden wie immer diese Radikale Judeofaschistische Ideologie des Terrors, deshalb werden wir an diesem Tag ein zeichen setzen in dem wir eine GEGENDEMONSTRATION am gleichen Tag veranstallten. Sagt euren Freunden,Verwandten und Bekannten bescheid, bringt eine Palästinensiche,Deutsche und Türkische Fahne mit, wir wollen den Juden zeigen das sie Jeder Hasst.”

Damit geht von mir aus an alle Teilnehmer der Pro-Israel-Demonstration die Bitte, die Deutschlandfahne zuhause zu lassen! Bei dawa-news ist man in seiner ‘Israelkritik’ ein wenig gemäßigter:

“Israelisches Militär hat Zivilisten getötet die den Palästinensern im Gazastreifen Hilfsgütern bringen wollten. Trotz des internationalen Entsetzens über dieses Blutbad gibt es einige pro-zionistische Aktivisten die händeringend nach einer Rechtfertigung dafür suchen. Diese Extremisten haben eine Demonstration angemeldet.”

Und wem das nicht reicht, den sollte die Teilnahme der Userin Gerina als Anlass genügen. In ihrem Kommentar im Verschwörungsblog ‘Alles Schall und Rauch’ ruft sie nicht nur zur Gegendemo auf, sondern steht auch allen Kauf-nicht-bei-Juden-Aktivisten mit Rat und Tat zur Seite:

“Anlässlich der Demo am Kölner Dom "Fairplay für Israel für Wahrheit und Solidarität" am Sonntag 13. Juni um 14 Uhr findet eine Gegendemonstration zur Demo pro Israel am gleichen Ort und am gleichen Zeitpunkt statt. Und achtet darauf, keine Güter aus Israel zu kaufen ! Auch bei Alnatura findet sich Biogemüse und Bioobst aus Israel. Auch Biomöhren sind zu kaufen bei Netto, Aldi und anderen Discountern. An der Klagemauer in Köln hat der Betreiber W.H. ein Hinweisschild angebracht mit der Aufschrift: "Vorsicht ! Biomöhren aus Israel bei Aldi und anderen Discountern". Boycott Apardheit Israel !”

Na, wer will sich das entgehen lassen?

P.S.

Für alle prospektiven Teilnehmer der Gegendemo noch ein kleiner Hinweis. Vielleicht solltet ihr euch noch überlegen, Türkeiflaggen mitzubringen. Auf Schall und Rauch habe ich nämlich von User QWERTZ folgendes erfahren:

[…] garnix wird der Erdogan machen. Reiner Populismus.  […] Die stecken doch unter einer Decke. Er ist an der Macht von NWO‘s Gnaden. […] Wenn er was in der Hose hätte würde er als Schutzmacht Truppen in den Gasastreifen schicken. Die Israelis handeln, Erdogan und Gül labern. Sie können nur so weit gehen wie die Herren es erlauben. Glaubst Du nicht! Schau mal die Liste der Bilderbergteilnehmer von Freeman im letzten Jahr in Griechenland:

Ali Babacan - Aussenminister Türkei
Mustafa Koç - Vorsitzender des grösste türkische Mischkonzern
Sami Kohen - aussenpolitische Kolumnist der türkischen Zeitung Milliyet
Suzan Sabancı Dinçer - Chefin der Akbank Türkei
Agah Ugur - Chef Borusan Holding Türkei

SELAM/FREIDE

Hinweis in eigener Sache/Werte PI-Leser!

Wie jeder weiß, finden sich auch unter den Freunden Israels bisweilen lustige und obskure Gestalten – und damit meine ich nicht nur die Partei Bibeltreuer Christen. So sehr ich mich auch freue, wenn die Pro-Israel-Demo morgen mit einer großen Anzahl an Unterstützern rechnen kann, so sehr würde es mich auch freuen, wenn die Zahl der Besucher aus dem Umfeld von PI marginal bliebe.

Mit Menschen, die mit solchen Bildern für sich werben, habe ich nicht das Geringste gemein. Erstmal eine ganz banale Frage zu der Abbildung: Wie sinnvoll ist es denn bitteschön, jemanden auszuweisen, selbst wenn er das größte Arschloch auf Erden sein mag? Dann ist er halt woanders ein Arschloch, oder nicht? Super Idee das!

Aber mal ganz allgemein: Ich halte, wie ihr, wenig vom Begriff der Islamophobie. Zum einen, weil dieser Begriff ein Kampfbegriff ist, der meist dazu dient, Kritiker des Islams zu pathologisieren und auf eine Stufe mit Antisemiten zu stellen. Diesem Punkt werdet ihr wohl zustimmen. Ich würde dennoch niemals leugnen, dass es Gegner des Islams gibt, denen ebenso entschieden entgegengetreten werden sollte wie anderen Rassisten – weil sie selbst Rassisten sind. Der Fehler am Begriff der Islamophobie ist nämlich beileibe nicht der, dass es nicht etwas gäbe, dass man darunter fassen könnte; der Fehler ist vielmehr, dass er das Kind nicht beim Namen nennt: es handelt sich um ganz ordinären (sei er nun biologistisch oder kulturalistisch begründet) deutschnationalen Rassismus. Eure ganze Kritik an der schleichenden Islamisierung ist nichts anders als pseudorationalisierte Überfremdungsangst. Oder, um es mit einem einer eurer Werbebanner zu sagen:

“Preußisch korrekt statt politisch korrekt”

Allein schon, wenn ich mir eure Meldung vom 11. Juni anschaue, kriege ich – mit Verlaub -das kalte Kotzen:

Nicht nur das “deutsche Volk” soll in NRW abgeschafft werden, jetzt werden in NRW Polizisten schon im Vorfeld der Fußball-WM Deutschlandfahnen verboten!

Ich glaube, der letzte Schluss, der aus der Shoah zu ziehen wäre, wäre ein Eintreten für einen deutsch-völkischen Nationalismus! Ich bezweifel, dass Israel solche Freunde braucht! Geht doch bitte morgen in irgendeinen Wald zum Kriegspielen! Danke!

Ansonsten schließe ich mich Gerd Buurmann an:

Offener Brief an PI-News


Kommentare:

  1. ISLAM BEDEUTET FRIEDEN!!!!


    HAHAHAHA

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn hier jemand einen Kommentar schreiben will, freut es mich natürlich sehr. Ich fänd's jedoch super, wenn ihr zuerst den Text lesen würdet - dann ließe sich erkennen, dass es ein Aufruf zur pro-israelischen Demonstration ist. Dankeschön!

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, war gestern Nacht schon spät. Wenn man deine anderen Artikel liest, dann wird natürlich so einiges klar ...

    AntwortenLöschen
  5. Es war schön, Dich heute auf der Demo und beim Spiel gesehen zu haben. Ich freue mich auf kommende Zusammenarbeit, Diskussionen und Streits (wo nötig ;-)

    vielen Dank auch für Deinen Blog,

    alles Liebe,
    Gerd Buurmann

    AntwortenLöschen

Bitte mit Namen kommentieren, da man sich ansonsten immer auf anonym1, anonym2 usw. beziehen muß.